top of page

Beenden Sie die Ära der mangelhaften, Zahnfotos: Individual-Workshops für Zahnärzte und Zahntechniker, die als Referenten überzeugen wollen

Dieses Wochenende hatte ich die Gelegenheit, eine Messe



in Leipzig fotografisch zu begleiten. Ein aufschlussreiches Erlebnis, das mir wichtige Einsichten in die Bedeutung der Fotografie bei solchen Events vermittelte.



Die Vorträge waren inhaltlich hochwertig, doch es wurde deutlich, dass die Qualität der Zahnfotos in den Präsentationen oft entscheidend für die Wirkung eines Vortrags war.


Besonders auffällig waren Probleme wie schlechte oder falsche Kopfhaltungen auf den Bildern, starke Reflexionen, oder die Verwendung der falschen Blende, was die Details und somit die Qualität der visuellen Inhalte beeinträchtigte.


Als Spezialistin für Dentalfotografie möchte ich betonen, wie wichtig es ist, dass Referenten ihre fotografischen Fähigkeiten stetig verbessern.


Ich biete individuelle Schulungen an, die speziell auf die Bedürfnisse von Referenten zugeschnitten sind.


Zum Beispiel haben die Referenten von Jensen Dental durch solche Schulungen ihre Fotografie deutlich verbessern können. Dies zeigt, wie gezielte Weiterbildung die Qualität und Wirkung der präsentierten Inhalte erheblich steigern kann.


Die richtige Fototechnik und ein fundiertes Wissen über die beste Nutzung von Kameraeinstellungen sind unerlässlich.


Eine professionelle Bildgestaltung ist entscheidend, um die Inhalte der Vorträge optimal zu unterstützen und die Botschaften effektiv zu vermitteln.


Ich bin überzeugt, dass gezielte Schulungen in diesem Bereich viele der beobachteten Probleme lösen könnten.


Die Fotografie spielt eine zentrale Rolle in der Art und Weise, wie Inhalte präsentiert und wahrgenommen werden.


Ich hoffe, dass mehr Veranstalter und Referenten die Bedeutung dieser Aspekte erkennen und in zukünftigen Events berücksichtigen werden.


Hier sind einige Tipps für alle Referenten und Nichtreferenten in der Dentalfotografie


## Patientenpositionierung

Eine korrekte Positionierung des Patienten ist entscheidend für natürliche Aufnahmen. Die Patienten sollten angewiesen werden, den ganzen Körper und nicht nur den Kopf zu drehen, um Verspannungen und Verzerrungen zu vermeiden.


## Kamerawinkel und -ausrichtung

Für Lächelaufnahmen sollte die Kamera in einem 90-Grad-Winkel zu den Zähnen positioniert werden, um Verzerrungen zu minimieren. Bei Seitenansichten muss die Kamera senkrecht zur Zahnreihe ausgerichtet sein.


## Einsatz von Retraktoren und Spiegeln

Retraktoren und Spiegel ermöglichen die Aufnahme schwieriger Winkel wie posteriorer Zähne und lingualer/palatinaler Ansichten. Es gibt spezielle Dentalspiegel, die belüftet und belichtet sind


## Beleuchtungstechnik

Die Verwendung von Blitzgeräten mit Lateral- oder Ringblitz sowie Bouncer und Diffusoren für eine optimale Ausleuchtung ist essentiell.


## Manuelle Kameraeinstellungen

Manuelle Fokussierung, Blendeneinstellung (f29-32), niedrige ISO (100) und der richtige Weißabgleich sind für scharfe und korrekt belichtete Dentalaufnahmen erforderlich.


## Standardisierte Bildgestaltung

Einheitliche Aufnahmewinkel, Vergrößerungsverhältnisse und Bildausschnitte ermöglichen eine reproduzierbare Dokumentation für spätere Vergleiche.


## Bildbearbeitung und -archivierung

Bilder sollten nur behutsam bearbeitet und in einem logischen Dateimanagement-System archiviert werden, um Authentizität und Auffindbarkeit zu gewährleisten.



Möchten Sie Ihre Fähigkeiten in der Dentalfotografie auf ein neues Level heben? Dann sind die professionellen Workshops vonKirtsten von Bukowski genau das Richtige für Sie. Unter www.dental-shooting.de können Sie ganz einfach ein kostenloses Beratungsgespräch buchen.


In diesem Gespräch besprechen wir gemeinsam Ihre Ziele und Wünsche und finden den für Sie passenden Workshop.


Egal ob Sie als Zahnarzt, Zahntechniker oder in einem anderen Bereich der Dentalbranche tätig sind - die praxisnahen Kurse vermitteln Ihnen alle wichtigen Techniken rund um die professionelle Dentalfotografie.


Von der optimalen Patientenpositionierung über den Einsatz von Retraktoren und Spiegeln bis hin zu Kameraeinstellungen und Beleuchtung werden Sie Schritt für Schritt angeleitet.


Investieren Sie in Ihre Fähigkeiten und heben Sie Ihre Dentalfotografie auf ein neues Level. Buchen Sie noch heute Ihr kostenloses Beratungsgespräch unter www.dental-shooting.de!


Quellen


Home DE - Dental Shooting https://www.dentalshooting.com/de/





21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page